Autohaus Kühne über cidcar für Mercedes-Benz und Mercedes-Benz Nutzfahrzeug

Im Dezember 2017 stellte das Autohaus Heinz Kühne sowohl in seinen 4 Mercedes-Benz Standorten in Bad Düben, Wiedemar, Eula und Grimma, als auch im smart-Center in Leipzig, auf sein neues DMS cidcar um.
Die Heinz Kühne GmbH & Co. KG im Großraum Nordsachsen gehört zu den drei größten Mercedes-Benz Servicepartnern in Deutschland. Das Autohaus Kühne blickt auf über 85 Jahre Erfahrung in der Automobilbranche zurück und schaffte es aufgrund dieser langjährigen Erfahrung große Erfolge besonders im Nutzfahrzeugbereich zu erzielen.


Serviceleiter Frank Gasch über cidcar:

 

Warum cidcar die richtige Wahl für das Autohaus Kühne war, berichtet der Serviceleiter und verantwortliche Projektleiter für die Umstellung auf das DMS cidcar, Frank Gasch: „In meiner Berufslaufbahn habe ich mich schon immer mit Dealer-Management-Systemen beschäftigen müssen und dadurch ein großes Interesse für IT-Systeme entwickelt. Aufgrund dessen ist es mir enorm schwer gefallen mich mit unserem vorherigen System, Alpha Plus, zufrieden zu geben. Rückblickend würde ich Alpha Plus als bedienerunfreundlich und veraltet beschreiben. Wir waren mit unserem vorherigen System von unserem Wissenstand in der Kinderkrippe. Durch cidcar gelangen wir auf ein Hochschulniveau. Um den wachsenden Anforderungen der Automobilbranche standhalten zu können, war es schließlich an der Zeit nach einem neuen System Ausschau zu halten. Bereits nach der ersten Vorstellung von cidcar durch den Geschäftsführer der AM Solutions, Stefan Aretz, war ich von dem Funktionsumfang und der Anpassungsfähigkeit des IT-Systems begeistert.“


„Einen großen Vorteil sehe ich darin, dass ich aus cidcar das machen kann was ich will. Diese Vielfältigkeit spiegelt sich vor allem in den zahlreichen Auswertungsmöglichkeiten wider. Dadurch können unter anderem Deckungsbeiträge im Teilevertrieb, bei Fremdleistungen und bei Löhnen gesteigert werden, da wir jetzt in der Lage sind diese zu monitoren. Ein weiterer gigantischer Vorteil ist das Verwaltungssystem für Berechtigungen. Hier können Einzel-berechtigungen individuell angepasst werden. Dies war mit dem Vorgängersystem so nicht möglich“, berichtet Frank Gasch.


„Eine wesentliche Prozessverbesserung zeigte sich in der Auftragsvorbereitung. Durch eine integrierte Terminplanung können unsere Aufträge vorqualifiziert werden. Dies ermöglicht eine bessere Vorbereitung unserer Monteure, wodurch diese effizienter in der Werkstatt arbeiten können. Außerdem können notwendige Teile entsprechend der Terminplanung vorbestellt werden und so rechtzeitig zum Termin eintreffen.“


„Weiterhin bin ich sehr beeindruckt von der stetigen Weiterentwicklung von cidcar. Des Öfteren haben wir Verbesserungswünsche abgegeben, die schließlich durch neue Releases verwirklicht werden konnten. Im Laufe des letzten Jahres wurde alles umgesetzt was ich mir von der AM Solutions gewünscht habe; manches sogar sehr schnell und kurzfristig. cidcar verfügt über eine integrierte Zeiterfassung, die alle unsere Anforderungen abdeckt. Für uns war jedoch eine Anbindung an unser Lohnbuchhaltungssystem Sage-Lohn erforderlich, die im Rahmen unseres Projektes von der AM Solutions jedoch erst noch realisiert werden musste.


Diese neue cidcar Schnittstelle konnte rechtzeitig vor der Umstellung noch umgesetzt werden. Als nächstes wünschen wir uns eine Schnittstelle zu den Systemen der WM- (Wessels & Müller) Group. Hier haben wir einen entsprechenden Kontakt
unseres Lieferanten mit der AM Solutions realisiert und wir sind uns sicher, dass die AM Solutions hier sehr bald liefern wird. Auch bei weiteren Anliegen konnte unseren Mitarbeitern stets an der kostenfreien Hotline weitergeholfen werden.“


„Ich persönlich empfehle es anderen Autohäusern die Möglichkeit zu nutzen sich das System bei einem Kollegen anzuschauen. Wie man zu DDR Zeiten schon sagte: „Erfahrungsaustausch ist die günstigste Investition“.“ Die Vorbereitung auf solch einen Wechsel sollte sehr ernst genommen werden und man sollte sich im Klaren sein, dass solch eine Umstellung sehr zeitaufwendig ist. Dennoch sehe ich den Wechsel auf cidcar als die absolut richtige Entscheidung an, da wir langfristig gesehen enorme Verbesserungen erzielen können und bereits erzielt haben.“


Assistentin der Serviceleitung Yvonne Dietze über die Umstellung auf cidcar

„Während des Umstellungsprozesses hat die AM Solutions eine breite und professionelle Betreuung geliefert, wodurch unsere Mitarbeiter auf allen Ebenen geschult werden konnten. In Absprache mit dem zuständigen Projektleiter der AM Solutions, Patrick Rudolf, wurde es uns ermöglicht die Schulungen unserem Unternehmen entsprechend anzupassen“, berichtet Yvonne Dietze.


„Wir entschieden uns für den Einsatz von so genannten ‚Key-Usern‘. Diese Key-User waren von uns ausgewählte interne Spezialisten, die eine besonders tiefgreifende Schulung vom AMS Team erhielten. Dies ermöglichte uns, dass auch nach der
Umstellung stets Experten vor Ort waren, die bei Startschwierigkeiten im Umgang mit dem System als Ansprechpartner verfügbar waren. Solch ein internes Multiplizieren würde ich auch anderen Unternehmen, die auf cidcar umstellen wollen,
dringlichst empfehlen.“


„Natürlich gab es auch Mitarbeiter, die sich recht schwer mit solch einer Umstellung getan haben. Hier ist, meiner Meinung nach, das Durchsetzungsvermögen der internen Führungskräfte gefragt, die entschlossen hinter solch einer  Unternehmensverbesserung stehen und den Mitarbeitern die Chance geben sich auf die Umstellung auf cidcar vorzubereiten.“


Katrin Mücke (Buchhaltung) über die Umstellung auf den neuen Branchenkontenrahmen SKR 51

Katrin Mücke: „Die Umstellung auf den neuen Kontenrahmen SKR 51 war eine Herausforderung, die wir zusammen mit der AM Solutions bewältigen konnten. Seit Beginn des Jahres 2019 haben wir für unsere Mercedes und Volkswagen Betriebe nun den branchenüblichen, einheitlichen Kontenrahmen SKR 51 im Einsatz. Durch die Zusammenarbeit mit den Mitarbeitern der AM Solutions konnte unser Unternehmen erfolgreich an den neuen Kontenrahmen angepasst werden.“


AM Solutions GmbH
Automotive IT-Solutions
Adolf-Flecken-Str. 9
D-41460 Neuss
Tel.: +49 (0) 2131 7184-0
Fax: +49 (0) 2131 7184-222
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Web: www.am-its.com

Frank Gasch
Serviceleiter
Betriebsleiter Wiedemar
Tel.: +49 34207 63219
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Heinz Kühne GmbH & Co. KG
Autorisierter Mercedes-Benz Service
Zeppelinstraße 6
D-04509 Wiedemar
Tel.: +49 34207 6320
Fax.: +49 34207 63255
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Web: www.kuehne-autohaeuser.de